News

Pressemitteilung: Gespräch zur Rechtswidrigkeit von Webex - AStA fordert Beteiligung

Auf die heftige Kritik der Berliner Datenschutzbehörde reagiert die Freie Universität (FU) mit einem Gesprächsangebot. Der AStA FU fordert, an der für Mitte September geplanten Diskussion über die Nutzung von Cisco-Webex-Diensten beteiligt zu werden.

Berliner Datenschutzbeauftragte setzt FU Berlin Frist für Webex Abschaltung

Die FU musst den Einsatz von Cisco Webex bis zum 30.09.2022 vollständig beenden. Das hat die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (BlnBDI) der Kanzlerin der FU am 03. August mitgeteilt. Andernfalls wird die Aufsichtsbehörde ein förmliches Verfahren zur Untersagung der Nutzung prüfen. Diese stellte im November 2021 bereits in einem Brief an die FU fest das der Einsatz von Webex an der FU rechtswidrig ist. Siehe dazu die Veröffentlichungen des AStA FU[1][2]. Zuvor hatte der AStA FU die BlnBDI um Überprüfung des Einsatz von Cisco Webex an der FU gebeten.

Update zum Finanzplenum

---- English version below ----

Aufgrund der aktuellen Coronasituation finden die Finanzplenen bis auf weiteres wieder ausschließlich asta intern statt. Das bedeutet: Falls ihr einen Finanzantrag gestellt habt, müsst ihr nicht mehr beim Finanzplenum in Präsenz erscheinen. 

 

---- English version ----

Due to the current Corona situation, the financial plenary ("Finanzplena) will again be held internally at Asta. This means: If you have submitted a financial request, you do not have to be present at the financial plenary.

Update zu Kassenstunde und Finanzplenum

Aufgrund der Semesterferien finden die Kassenstunden wieder 2-wöchig und die Finanzplena 1x im Monat statt - das nächste Finanzplenum (ursprünglich am 22.08.) muss leider entfallen

Wir empfehlen euch immer 1/2 Tage vor eurem Termin nochmal die Website zu checken, da wir aufgrund von Corona manchmal spontan eine Kassenstunde/ ein Finanzplenum ausfallen lassen müssen. 

---- english version ---