Inklusion als Menschenrecht

Neue Impulse durch die UN-Behindertenrechtskonvention:
Inklusion als Menschenrecht

Deutschland hat sich durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) dazu bekannt, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten umfassend zu realisieren. Damit wird der bereits vor einigen Jahren einge-
leitete Paradigmenwechsel fortgesetzt: weg von der Fürsorge – hin zur echten Teilhabe. Das Recht auf inklusive Bildung einschließlich einer inklusiven Hochschulbildung ist eine der zentralen Forderungen der Konvention.
Studierende sollten zusammen mit den Ansprechpersonen in Hochschulen, Studentenwerken und studentischen Interessengemeinschaften den Rückenwind der UN-BRK nutzen, um in ihrer Hochschule darauf hinzuwirken, die Studienbedingungen von Stu-
dierenden mit Behinderungen und chronischen Krankheiten weiter zu verbessern und Barrieren abzubauen. Ziel ist eine inklusive Hochschule, in der Vielfalt und Heterogenität geschätzt und als Stärke begriffen werden.

Quelle:

Publikation
Studium und Behinderung – Informationen für Studierende und Studieninteressierte mit
Behinderungen und chronischen Krankheiten

Herausgeber
Deutsches Studentenwerk (DSW)
Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS)
Monbijouplatz 11
10178 Berlin
Tel.: 030/29 77 27-64
Fax: 030/29 77 27-69
E-Mail: studium-behinderung@studentenwerke.de
Internet: www.studentenwerke.de/behinderung

Gefördert vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen: M051329
Redaktion und Koordination der 7. Auflage
Christine Fromme, IBS
Jana Mattert, IBS
Fachberatung
Dr. Sven Drebes (Studienvorbereitung und Beratung)
Dr. Maike Gattermann-Kasper (Zugang und Zulassung zum Studium)
RA Carl-Wilhelm Rößler (Sozialleistungen)
Umschlaggestaltung
Alexander Penkin
Druck und Versand
Köllen Druck + Verlag GmbH, Berlin
7. Auflage, Berlin 2013
Publikation – auch in barrierefreier Fassung – unter
www.studentenwerke.de/behinderung.
Die Publikation wird kostenfrei an Interessierte versendet.