AUFRUF Demonstration zum Bundesteilhabegesetz am 27.06. in Mainz und Erster Infobrief des ZsL Mainz

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten Sie die Einladung zur Teilnahme an einer Demonstration
zum Bundesteilhabegesetz und unseren ersten Infobrief für die Mitglieder
des ZsL Mainz.

Zukünftig erhalten ausschließlich unsere Mitglieder diesen Infobrief,
vielleicht ist das für Sie nun einer weiterer Anreiz, Mitglied bei uns
zu werden, sofern noch nicht geschehen.
Die Version in Leichter Sprache erarbeiten wir gemeinsam mit unserer
Prüfgruppe. Daher wird der Infobrief in leichter Sprache erst Mitte Juli
vorliegen.

Aus aktuellem Anlass, senden wir Ihnen in dieser Mail auch den Aufruf
zur Teilnahme an der Demonstration zum Bundesteilhabegesetz mit.

Freundliche Grüße

*Gracia Schade*

Vorstand und Geschäftsführung

Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz e.V.

Rheinallee 79-81, 55118 Mainz

Tel:  06131-14674 415, Fax: 06131-14674 440

E-Mail: g.schade@zsl-mainz.de <mailto:g.schade@zsl-mainz.de>

Haftungsausschluss <http://www.zsl-mz.de/disclaimer>

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ein Bundesteilhabegesetz, das den Paradigmenwechsel hin zur
UN-Behindertenrechtskonvention nicht vollzieht, das die Forderungen der
Menschen mit Behinderungen und deren Organisationen derart ignoriert und
das in Teilen sogar zu Verschlechterungen für die Betroffenen führt,
kann von uns so nicht hingenommen werden. Am kommenden Dienstag will
sich das Bundeskabinett mit dem Bundesteilhabegesetz befassen. Im
weiteren parlamentarischen Prozess bedarf es u.a. auch der Zustimmung
des Bundesrates. Daher sollten wir auf Länderebene auch weiterhin und
deutlich zeigen, dass wir mit dem Entwurf des Bundesteilhabegesetzes
nicht zufrieden sind.

Das ZsL Mainz und die LAG Selbsthilfe laden Sie / Euch ein,

*am Montag, 27.06.2016,*
*um 16.00 Uhr*
*auf dem Bahnhofsvorplatz Mainz*

an der Demo für ein gutes Bundesteilhabegesetz mit anschließender
Mahnwache vor der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei teilzunehmen
(Flyer anbei).Unser Weg führt uns vom Bahnhofsvorplatz über die Große
Bleiche, die Lotharstr., Stadthausstr. und Schusterstr. wieder über die
Große Bleiche zum Deutschhausplatz (Staatskanzlei).

Bringt Trillerpfeifen, Plakate, Banner usw mit und leitet diese Mail
bitte an Eure Verteiler bzw. Interessierte weiter.

Das Motto der Demo und der Mahnwache vor der Staatskanzlei lautet
*“Fesseln lösen, Teilhabe ermöglichen!“* Wir wollen uns daher
_symbolisch_ mit Seilen an den Zaun der Staatskanzlei oder den Rollstuhl
binden, um zu zeigen, dass es noch einiger Nachbesserungen im Gesetz
bedarf.

BITTE DIESE INFO WEITERLEITEN!

Mit freundlichen Grüßen

*Stephan Heym
*Geschäftsführer

Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe
Behinderter Rheinland-Pfalz e. V.
Kaiserstr. 42
55116 Mainz
Telefon:   0 61 31 / 33 62 84
Fax:         0 61 31 / 33 62 86
E-Mail: heym@lag-sb-rlp.de <mailto:heym@lag-sb-rlp.de>
Internet:www.lag-sb-rlp.de <http://www.lag-sb-rlp.de/>