Archiv der Kategorie: Medienprojekt

Medienprojekt Wuppertal: TeilnehmerIn für Dokumentarfilm zum Thema Depressionen bei Menschen mit geistigen Behinderungen gesucht

Teilnehmer oder Teilnehmerin für einen Dokumentarfilm zum Thema Depressionen bei Menschen mit geistigen Behinderungen gesucht

Das Medienprojekt Wuppertal produziert derzeit einen Dokumentarfilm zum Thema Depressionen bei Menschen mit geistiger Behinderung. Hierfür wird noch mindestens ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin gesucht.

Die Volkskrankheit Depressionen betrifft alle Bevölkerungsgruppen. Nach vorsichtigen Schätzungen erkranken rund 20% der Allgemeinbevölkerung im Laufe ihres Lebens an einer affektiven Störung. Depressionen sind gleichzeitig gut behandelbar, sofern Betroffene Zugang zu geeigneter Hilfe haben. Doch wie sieht es bei Menschen aus, die eine Lern- oder eine geistige Behinderung haben? Sind sie besonders gefährdet? Gibt es für sie geeignete therapeutische Angebote?

Viele Menschen mit einer geistigen Behinderung können sich gut artikulieren und mitteilen, wie es ihnen geht. Doch werden sie ernst genommen, wenn sie Symptome wie Rückzugsverhalten, lang anhaltende Traurigkeit und Freudlosigkeit zeigen? Wie sieht es bei Menschen aus, die sich nicht so gut ausdrücken können? Welche Veränderungen des Verhaltens können Hinweise auf eine seelische Notlage sein? Und was ist mit Menschen, die sich sprachlich überhaupt nicht mitteilen? Welche Chancen haben sie, dass Depressionen überhaupt wahrgenommen, verstanden und therapiert werden? Diesen und vielen weiteren Fragen wird das Filmprojekt nachgehen.

Gesucht werden noch Menschen, die Erfahrungen mit Depressionen bei Menschen mit stärker ausgeprägten geistigen Behinderungen haben und diese gerne mitteilen möchten: Betroffene, Angehörige und Begleiter. Dabei geht es sowohl darum, die innere Not ungeschönt zu zeigen, als auch darum, Wege aufzuzeigen, die Mut machen. Interessierte aller Altersgruppen können sich ab sofort melden.

Kontakt:

Medienprojekt Wuppertal
Christoph Müller
E-Mail: c.mueller@medienprojekt-wuppertal.de

Medienprojekt Wuppertal : TeilnehmerInnen gesucht für Videoprojekt über Depressionen bei Menschen mit geistiger Behinderung

Die Volkskrankheit Depressionen betrifft alle Bevölkerungsgruppen. Nach
vorsichtigen Schätzungen erkranken rund 20 % der Allgemeinbevölkerung im
Laufe ihres Lebens an einer affektiven Störung. Depressionen sind
gleichzeitig gut behandelbar, sofern Betroffene Zugang zu geeigneter
Hilfe haben. Doch wie sieht es bei Menschen aus, die eine Lern- oder
eine geistige Behinderung haben? Sind sie besonders gefährdet? Gibt es
für sie geeignete therapeutische Angebote?

Viele Menschen mit einer geistigen Behinderung können sich gut
artikulieren und mitteilen, wie es ihnen geht. Doch werden sie ernst
genommen, wenn sie Symptome wie Rückzugsverhalten, lang anhaltende
Traurigkeit und Freudlosigkeit zeigen? Wie sieht es bei Menschen aus,
die sich nicht so gut ausdrücken können? Welche Veränderungen des
Verhaltens können Hinweise auf eine seelische Notlage sein? Und was ist
mit Menschen, die sich sprachlich überhaupt nicht mitteilen? Welche
Chancen haben sie, dass Depressionen überhaupt wahrgenommen, verstanden
und therapiert werden? Diesen und vielen weiteren Fragen wird das
Filmprojekt nachgehen.

Gesucht werden Menschen, die Erfahrungen mit Depressionen bei Menschen
mit Lernbehinderungen bzw. geistigen Behinderungen haben und diese gerne
mitteilen möchten: Betroffene, Angehörige und Begleiter. Dabei geht es
sowohl darum, die innere Not ungeschönt zu zeigen, als auch darum, Wege
aufzuzeigen, die Mut machen. Interessierte aller Altersgruppen können
sich ab sofort melden.

Kontakt:

Medienprojekt Wuppertal
Christoph Müller
E-Mail: c.mueller@medienprojekt-wuppertal.de
Besuchen Sie auf unserer Internetseite

Übersicht über alle Produktionen …

Hier erfahren Sie mehr über das Medienprojekt:

unsere Selbstdarstellung …
Preise und Auszeichnungen …

Medienprojekt Wuppertal
Jugendvideoproduktion und -vertrieb

Hofaue 59, 42103 Wuppertal
Fon: 0202-563 26 47
Fax: 0202-446 86 91

info@medienprojekt-wuppertal.de
www.medienprojekt-wuppertal.de
© 2016 Medienprojekt Wuppertal